Instagram Stories Update

News am 27.07.2017

Instagram hat gestern in einer Facebook-Gruppe einen Tipp gegeben, wie man die Reichweite seiner Story in einer Location-Story steigern kann: NUTZE REGELMÄßIG ORTSMARKEN IN DEINEN STORIES!

Die Reichweite Deiner Story in einer Location-Story

Ein kurzes Beispiel, damit es anschaulicher wird, was mit der Reichweite von einzelnen Story-Clips gemeint ist: Ich lade in meinen Storys oft vier oder fünf Clips hoch, denen ich allen den Location-Tag München geben. Nun ist es so, dass alle Clips unterschiedlich performen in der München-Location-Story. (Ihr könnt immer sehen, wer Eurer Story-Segment gesehen hat, wenn ihr die Story nach oben wischt. Dort seht ihr dann gesondert ausgewiesen die Anzahl der Location-Viewer). Ich habe beobachtet, dass ein Story-Clip von mir 320 Munich-Viewer hat, ein zweiter 220 und ein dritter 403. Oft es meiner Meinung nach gerade nicht der beste Clip, der den meisten Leuten gezeigt wird. Heiko Hebig meinte dazu, dass es von verschiedenen Faktoren abhängen würde, welcher Clip wem angezeigt würde - leider ohne dabei konkret zu werden.

Doch einen Tipp hat er dann doch gegeben - für mehr Reichweite: Man soll “regelmäßig Stories mit Ortsmarke posten”.

Das könnte jetzt bedeuten, dass es einem Account “angerechnet” wird, wenn er oft mit Ortsmarken arbeitet. Vielleicht sogar besonders dann, wenn es immer eine bestimmte Ortsmarke ist, die ein Account nutzt. Instagram könnte so Touristen von Einheimischen trennen. So hätten die Location-Stories eine höhere Chance authentisch zu sein und nicht nur Bilder von Sehenswürdigkeiten zu enthalten. Das wäre im Interesse von Instagram. 

Deine Story in mehreren Locations-Stories gleichzeitig!

Heiko Hebig von Instagram hat in der Gruppe auch erklärt, dass unsere Stories in mehreren Location-Stories gleichzeitig auftauchen können. Viele von Euch haben das vielleicht bei sich schon gesehen. Es ist laut Instagram so, dass “Orte nach oben durchgeerbt werden”. Ein Beispiel: Die Location Fischmarkt kann auch in der Hamburg-Story oder in der Deutschland-Story auftauchen. Die maximale Anzeigedauer in einer LocationStory entspricht der Lebensdauer Deines jeweiligen Story-Elements. Welcher Deiner Story-Clips diese Ehre erhält, das bleibt leider weiterhin ein Geheimnis.

Noch ein Tipp von mir: Nimm ein Video und kein Foto. Fotos von mir werden eigentlich nie in einer Location-Suche angezeigt. 

Welche Beobachtungen hat ihr gemacht? Nutzt ihr immer Location-Tags in den Stories? Nutzt ihr Hashtags in den Stories? Schreibt mir Eure Erfahrungen, das wäre sehr hilfreich, damit wir herausfinden worauf es ankommt!

Posted in Story-Technik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*